Die Wettbewerbe des 19. Stuttgart-Laufs am 16./17. Juni enden im Stadion. Erstmals finishen die Teilnehmer damit in der umgebauten Mercedes-Benz Arena.


stuttgart-lauf_logo_2012Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass die Stuttgarter Zeitung nicht mehr als Titelsponsor des Stuttgart-Laufs fungiert, da der Wüttembergische Leichtathletik Verband (WLV) als Veranstalter des Stuttgart-Laufs die Zusammenarbeit mit der Zeitung beendete, so die Stuttgarter Zeitung in einer kurzen Stellungnahme gegenüber Laufen-in-Stuttgart.de. 

Des Weiteren gab es eine Überraschung bei der Streckenführung: Der Halbmarathon, einer der teilnehmerstärksten in Deutschland, wird nicht mehr durch die Innenstadt führen, sondern folgt wieder dem alten (flacheren) Streckenverlauf durch die Neckar-Stadtteile Untertürkheim, Hofen und Mühlhausen. Offen war aber noch das Ziel der Laufwettbewerbe, das noch vor den dreijährigen Umbaumaßnahmen im Stadion des VfB Stuttgarts immer in der Arena lag, man zuletzt aber in die Mercedes-Benz-Straße ausweichen musste.


Nun hat der WLV das neue Ziel verkündet und alle Teilnehmer werden erstmals in der neuen Fußballarena ihren Lauf vor einer hoffentlich gut gefüllten Hauptribüne finishen können. Damit hat der Stuttgart-Lauf wieder einen attraktiven Stadioneinlauf, den nur ganz wenige Läufe in Deutschland bieten. Mal sehen ob die Entscheidung helfen wird, die Teilnehmerzahlen des Halbmarathons wieder an die 10.000 Marke heran zu führen.


Für alle Frühbucher gibt es reduzierte Startgebühren: Wer sich bis zum 29. Februar anmeldet, zahlt für den Halbmarathon nur 30,- EUR (anschließend 34,-) und für den PSD-Bank-Lauf über 7,5 km nur 15 EUR (statt 18,- EUR). Zusätzlich bekommen die ersten 7.500 Halbmarathon Anmelder (in 2011 gab es 6631 Finisher!) ein orangefarbenes Laufshirt von Sportscheck.


Mehr zum Lauf im Laufkalender und auf der Homepage des Veranstalters.

© 2006 - 2017 Laufen-in-Stuttgart.de

Nächste Läufe

Keine Termine
Zum Seitenanfang