Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg wiederholte der Tübinger Filmon Ghirmai seinen Vorjahressieg beim Alb Gold Winterlauf-Cup in Trochtelfingen. Der Cup-Gesamtsieg ging bei den Herren an den Trochtelfinger Daniel Hummel.


Bei frühlingshaften 23 Grad Celsius startete das Finale des 9. Winterlauf-Cups am Samstagmittag in Trochtelfingen. Im Mittelpunkt der Serienveranstaltung stand – neben dem Kampf um den goldenen Wanderpokal – sicherlich der Herren-Lauf über die zehn Kilometer, in dem mit den beiden Tübingern Filmon Ghirmai und Markus Weiß-Latzko zwei echte Hochkaräter der Laufsportszene ihren Start angekündigt hatten. Beide Athleten nutzen den Lauf in Trochtelfingen nach ihrem Trainingslager in Südafrika als Standortbestimmung.

Besonders Vorjahressieger Ghirmai wollte dabei vor den Augen seines Arbeitgebers ALB-GOLD eine gute Figur abgeben und hielt das Tempo vom Startschuss weg hoch. Bereits in der zweiten Runde konnte sich das Führungsduo Ghirmai und Weiß-Latzko einen Vorsprung von 45 Sekunden auf Verfolger Daniel Hummel (TSV Trochtelfingen) herauslaufen. Letzterer benötigte als Führender der Cup-Gesamtwertung in Trochtelfingen eine Platzierung vor seinem Kontrahenten Matthias Walker (LV Pliezhausen), um den Gesamtsieg des Winterlauf-Cups unter Dach und Fach zu bringen. Am Ende reichte es für Hummel, dank eines dritten Platzes in Trochtelfingen, zum souveränen Gesamtsieg. Den Tagessieg machten allerdings die beiden Tübinger „Profis" Filmon Ghirmai und Markus Weiß-Latzko unter sich aus.


„Ich habe zwar versucht mit den beiden da vorne mitzuhalten, um Abstand nach hinten zu gewinnen, aber die laufen einfach in einer ganz anderen Klasse", zollte Hummel nach seinem Zieleinlauf Tagessieger Ghirmai und dem Zweitplatzierten Weiß-Latzko seinen Respekt. Von dem hohen Tempo, das Ghirmai bei seiner Führungsarbeit an den Tag legte, profitierte auch Hummel, der mit seinen 31:07 Minuten über die 10 Kilometer einen neuen persönlichen Rekord aufstellte. Ghirmai selbst blieb mit seinen 29:13 Minuten sogar noch deutlich unter der 30-Minuten-Marke und feierte damit nach seiner Verletzungspause einen gelungenen Einstand.

Auch bei den Damen lieferten sich Judith Mess vom WMF BKK Team AST Süßen und Hannah Arndt vom LV Pliezhausen 2012 noch ein packendes Duell um den Seriensieg. In einer Zeit von 35:49 Minuten wurde Mess schließlich ihrer leichten Favoritenrolle gerecht und ließ sich den Tages- und damit auch den Gesamtsieg vor Hannah Arndt (36:12) nicht mehr nehmen.


Bilderserie vom Winterlauf-Cup Finale 2012

logo_alb-gold

(Gesamt)-Ergebnisse Winterlauf-Cup 2012

Über die 5-Kilometer-Strecke dominierten vor allem die Farben des VfL Pfullingen. So landeten in der weiblichen Konkurrenz mit Bettina Haas (21:04) und Katharina Heid (21:17) gleich zwei VfL-Damen auf den vordersten Plätzen, bei den Herren belegte der B-Jugendliche Dominic Ehinlanwo (18:24) immerhin den zweiten Rang hinter dem Esslinger Raphael Stedler (18:13).


Auch im Schülerlauf führte kein Weg an der Mannschaft des VfL Pfullingen Triathlon vorbei. Mit Lea-Nicole Stegmeier sowie Michael Haas standen auch hier zwei VfL-Athleten ganz oben auf dem Siegertreppchen. Sowohl Haas als auch Stegmeier war damit der Sieg in der Cup-Wertung ebenfalls nicht mehr zu nehmen.



(Veröffentlichung mit freundlicher Unterstützung von RTM Sport.de, dem Sportportal für Reutlingen, Tübingen und Münsingen; Autor: Markus Sosnowski)

© 2006 - 2017 Laufen-in-Stuttgart.de

Nächste Läufe

05 Nov 2017
18:00PM -
1. Kerner Nachtlauf
Zum Seitenanfang