Am 23. September fand der 3. Heumadener Volkslauf über die Strecke von 10,3 km statt. Der Heumadener Lauf ist der vorletzte Wertungslauf des Stuttgarter Lauf Cups. Der teils wellige und abwechslungsreiche Rundkurs von 5 Kilometern über die Felder zwischen Heumaden und Kemnat musste zweimal durchlaufen werden. Die letzten 500 Meter ging es über die Finnenbahn und dann ins Ziel auf der 100m-Bahn des TSV Heumaden. Mehr zum Lauf im folgenden Pressebericht.


Aufgrund behördlicher Auflagen musste die Streckenführung zum Vorjahr wieder etwas verändert werden. Wir konnten eine Rekordteilnehmerzahl von insgesamt 186 Startern verzeichnen. Manuela Crivellin freute sich über bereits 120 Voranmeldungen die auf die Starterliste gesetzt wurden.



multithumbWie auch in den letzten 2 Jahren waren viele freiwillige Helfer/innen für die Organisation und die Durchführung des Events beteiligt: Früh morgens wurden schon die Verkehrs- und Kilometerschilder von Robert Bauerschmidt und Vorstand Matthias Schneider auf die Strecke gebracht. Die Parkplätze wurden von Walter Schwarzländer und Ulli Storost zugewiesen. Sie haben für reibungslosen „Parkverkehr“ gesorgt und die Laufstrecke frei gehalten. Dann kamen die An- und Nachmeldungen, die Startnummernausgabe, später dann die Zeitmessung, die Auswertung, die Ergebnislisten und der Urkundendruck. Das Team von IT-Crack Björn Janascheck & Iris Rücker mit Sigrun Erbrich und Christel Wachs hat hier einen super professionellen Job gemacht.

img_0417Die Taschenabgabe wurde von den sympathischen Herren der Faustballabteilung gehandelt und bewacht. Es lag uns sehr daran, dass auf einem Sportevent hier keinem der Teilnehmer Unannehmlichkeiten entstehen. Dann gingen die Streckenposten der Feuerwehr Heumaden sowie Thomas & Yvonne Brender und Carsten Völz auf die Piste. Jo Schneider informierte die Läufer über Strecke und Ablauf und pünktlich um 10.30 Uhr fiel der Startschuss. Führungsfahrrad Ulli Storost und Schlussfahrrad Thomas Hagel begleiteten und motivierten das Läuferfeld.


img_0418Bei idealem Laufwetter lief nach ca. 35 Minuten bereits da Spitzenfeld zu den letzten 400 m auf der Bahn ein und Jo Schneider am Mikro und die Zuschauer feuerten die Läufer nochmals richtig an. Ulli brachte den Gesamtsieger des Tages Andreas Crivellin vom TSV Heumaden mit einer Zeit von 00:36:04 ins Ziel, gefolgt von Dominic Berner vom MTV Stuttgart mit 00:36:35 auf Platz 2 und Vorjahressieger Eric Konrath mit 00:36:54 auf Platz 3. Bei den Damen kam die Vorjahressiegerinnen Jenny Selkova vom Wikinger LS mit einer Zeit von 00:41:15 wieder auf Platz 1, wieder gefolgt von Ruzica Zetakovic mit 00:43:59 auf Platz 2 und Elisabeth Bosch-Dalmau mit 00:46:00 auf Platz 3.

Das Verpflegungsteam von Claudia Fölz mit Gabi Hölper, Fam. Brender und Fam. Schwarzländer haben die Läufer schon bei der Km-5-Wasserstation und dann im Ziel bestens versorgt und hatten bei schönem Wetter alle Hände voll zu tun. Nachdem unser Laufevent zusammen mit dem Familiensportfest des Vereins stattfindet, ist mit den vielen Verkaufsständen eine ganztägige Verpflegung für alle garantiert.

Die Siegerehrung wurde von den Vorständen Klaus Müller & Reinhard Sinz vorgenommen. Urkunden gab es für alle. Die Sponsoren Raumstudio B sowie Optik Sattur in Heumaden, Decathlon Esslingen und Sport Gross in Hedelfingen, waren äußerst großzügig und die Preise für alle Platzierten konnten sich absolut sehen lassen.


Hier gehts zu den Ergebnissen des 3. Heumadener Volkslauf.

Dies ist ein offizieller Laufbericht des TSV Heumaden e.V. Fotos: Dominik Gerhards

© 2006 - 2017 Laufen-in-Stuttgart.de

Nächste Läufe

05 Nov 2017
18:00PM -
1. Kerner Nachtlauf
Zum Seitenanfang